Freitag, 27. September 2013

Eve Online: Rubicon

Eve Online: Rubicon


Jetzt ist ja das nächste Update für Eve Online angekündigt – Rubicon. Wenn man sich das Update in den Previews derzeit näher ansieht, findet man direkt einige interessante Bereiche, die sich direkt oder indirekt auf den Faction Warfare auswirken können.

Erst einmal den Überblick:

1. Break free from the Empires

Unter diesem Titel gibt es dirket zwei Änderungen. Zum einen können die Customs Offices (Zollstationen) an den Planeten im High Sec übernommen und besteuert werden. Das bedeutet, dass man über kurz oder lang auch im High-Sec Kämpfe um die Planeten entfachen kann, und gleichsam auch das HighSec PI besteuert werden kann. Das ist schlimm und finster – denn es wird zum einen die Preise für die PI Materialien langfristig verändern, und gleichsam wird es auch natürlich im Highsec die Anzahl an Kriegen zwischen Corporations steigern wird – denn wenn die Customs Offices sich im High Sec auch als rentable Einnahmequelle eröffnen, wird darum sicherlich auch wieder der ein oder andere Kampf entbrennen.
Depot - wohl als Lager gedacht. 
Eine "Siphon Unit". Laut Facebook soll es "Leech right off of that Player Owned Starbase" machen ... darunter kann ich mir noch nix vorstellen. 
Der zweite Bereich, der unter diesem Punkt liegt, ist, dass man temporäre Spielerkontrollierte Strukturen im All verankern kann. Bislang sind das ja eher nur Warp Disruptoren und Cargo Container – aber auf der Grafik dazu sieht man direkt ein „Depot“ – also vielleicht eine kleinere Art von Raumstation mit Lagercharakter.

Zu dem Thema gibt es auch ein Bild auf der Facebook Seite:
Ist das ... ein Portal??

2. Reach beyond their Grasp


Im Rahmen dieses Titels kommen zum einen neue Schiffe, in diesem Fall von den Sisters of EVE. Diese sollen Ihren Fokus auf „erweitertes und diskretes Reisen in feindlichen Gebieten“ haben – also wohl tarnbare Schiffe.Das Bild dazu ... sieht schonmal klasse aus - auch wenn ich mich da an ein Star Wars Schiffe erinnert fühle - was aber natürlich nicht schlecht ist. 



Im selben Atemzug werden auch weitere Schiffe überarbeitet, in diesem Fall die Interceptoren, Interdictoren und Marauders.
Hier mal ein kleiner Ausblick:

3. Control your Destiny

Unter diesem Punkt findet sich zum einen der „Guerilla-style Warfare Support“ – welcher es ermöglichen soll dass kleine Flotten großen Schaden anrichten können. Da wird noch kaum etwas zu gesagt – leider.

Im zweiten Bereich findet man das Interbus Ship Identification System. Dies scheint der neue visuelle Schiffsbaum zu sein, über welchen man direkt erkennen kann was man wie tun muss, um bestimmte Schiffsklassen spielen zu können.
Das Interbus Ship Identification System
Dazu hat man auch noch einen direkten Blick auf die neuen Zertifikateplanung der entsprechenden Schiffsklasse. Das sieht dann spo aus: 

Schaut man da dann sich die einzelnen Zertifikate an - sieht man auch direkt wie die sich neu strukturieren:


Soweit zu den nachgestellten Punkten. Man kann sich das natürlich unter http://www.eveonline.com/rubicon direkt ansehen.
Ich werde dann in der kommenden Zeit die Devblogs im Auge behalten, und immer mal wieder etwas zum Rubicon schreiben.

Also – überschreiten wir gemeinsam den Rubikon!


Warden Zorch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen