Samstag, 6. Februar 2016

[EVE] Skill-injektoren und meine Meinung dazu

Moin,

am Dienstag dem 09.02.2016 ist es soweit, und in EVE gibt es ab diesem Moment Skill Injektoren. Als ich das erste Mal über dieses System gelesen habe, schaute ich verzweifelt auf meinen Kalender und war verwirrt wie früh der erste April in diesem Jahr ist – aber es war kein Aprilscherz, sondern ernst gemeint.

Ich habe etwas mehr darüber gelesen, habe etwas mehr darüber gehört und auch einige Videos zu dem Thema gesehen, und bin weiterhin extrem gespaltener Meinung darüber. Warum? Das möchte ich euch an dieser Stelle erklären.  Als erstes ist dabei ein kurzer Einblick in „Aurum“ notwendig – die erweiterte Ingame Währung, über welche dieses System funktioniert.



Was ist Aurum?

Aurum ist die „Premium“ Währung innerhalb von EVE Online. Mit Ihr kann man besondere Skins und Mode für den Charakter kaufen. Bis jetzt. Aurum kann zu folgendem Kurs direkt bei CCP gekauft werden:
Preis in €
Menge an erhaltenem Aurum
Preis pro Aurum in €
5,00€
900
0,55 €cent / Aurum
10,00€
1.950
0,51 €cent / Aurum
20,00€
4.035
0,50 €cent / Aurum
50,00€
10.600
0,47 €cent / Aurum
100,00€
21.200
0,47 €cent / Aurum


Was sind Skill Extraktoren / Injektoren?


Skill Extraktoren sind ein neues Item, welches über den NEX Store erwerbbar sein werden. Diese Geräte kosten 999 Aurum für einen, 4499 Aurum für 5 oder 7999 Aurum für zehn Stück. Mit einem Skill Extraktor ist man in der Lage 500.000 Skillpunkte aus verschiedenen Skills abzuziehen, und diese in dem Item zu speichern. Sobald 500.000 Skillpunkte voll sind, wandelt sich dieser Gegenstand in einen Skill Injektor um. Wenn man diesen anwendet, erhält man abhängig von der eigenen Skillmenge eine gewisse Anzahl an Skillpunkten dazu.
Gesamt SP des Charakters
Durch einen Injektor erhaltene SP
0-5.000.000 SP
500,000 SP
5-50.000.000 SP
400,000 SP
50 – 80.000.000 SP
300,000 SP
Mehr als 80.000.000 SP
150,000 SP

Preis eines Extraktors in Aurum

Anzahl Extraktoren
Preis pro Paket
Preis pro Extraktor
€-Preis pro Extraktor
bei 0,47 €cent / Aurum
1
999
999
4,70 €
5
4499
900
4,23 €
10
7999
800
3,76 €

Was kostet also der Skillpunkt in € (nur für den Extraktor)?

Rechnen wir einmal mit dem günstigsten € Preis, so kommen wir auf folgenden Preis für die jeweiligen Gesamt SP Zahlen er Charaktere:
Gesamt SP des Charakters
Durch einen Injektor erhaltene SP
Preis / SP bei
0-5.000.000 SP
500,000 SP
0,00075 €cent/ SP
5-50.000.000 SP
400,000 SP
0,00094 €cent/ SP
50 – 80.000.000 SP
300,000 SP
0,001300 €cent/SP
Mehr als 80.000.000 SP
150,000 SP
0,002500 €cent/SP

Wie viele SP kann man maximal in einem Monat erlangen?

Die Formel für die erhaltenen Skillpunkte pro Minute ist gleich (Primäres Attribut plus (Sekundäres Attribut dividiert durch 2). Der maximale Wert in einem Attribut ist 27. Das bedeutet dass man mit fünfer Implantaten auf 32 Punkte in den Attributen kommen kann – also 48 Skillpunkte pro Minute generiert.
Skillpunkte
Menge
Pro Minute
32 SP
Pro Stunde
2.880 SP
Pro Tag
69.120 SP
Pro Monat
2.037.600 SP

Dies erzeugt im Bestmöglichen Fall 2.037.600 SP pro Monat. Dafür zahlt man in der bestmöglichen Subscription 10,95€ / Monat.
1,382,400  => 1.8660,82 SP / €cent
1 SP = 0,000537 €cent

Dies sorgt für einen minimalen Marktwert von 500.000 Skillpunkten von: 2,69€ - wenn man nur die Subscription Kosten des Charakters rechnet.
Addieren wir die Kosten eines Extraktors im günstigsten Fall, sind wir in jedem Fall bei einem reellen Wert von 6,44€ Minimum für 500,000 Skillpunkte.

Umrechnung in ISK

Derzeit liegt ein Plex im Besten Fall bei 17,50€, wenn man direkt das 28er Paket bei CCP kauft. Dieser Plex bringt derzeit in Jita ~ 1,2 Mrd. ISK.
Man erhält also, runtergrechnet 65.571.428,57 ISK pro eingesetztem Euro.
Der minimale Einkaufswert eines leeren Extraktors beträgt demnach in ISK 246.548.571,42.
Dies macht einen minimalen Einkaufwert eines mit 500.000 SP geladenen Injektors von 529.371.428,57 ISK – wenn man wirklich mit einer Nullprofitmarge rechnet.

Kurzum: Wenn ihr diese Teile günstiger seht – ist das ein klares Indiz dass da jemand nicht rechnen konnte.

Wie funktioniert das System?

Die Funktionsweise ist recht intuitiv. Man kauft sich einen Extraktor und steigt aus seinem Schiff aus. Man befindet sich also in der Kapsel in einer Station. Dann kann man den Extraktor benutzen, und erhält ein Fenster. In diesem Kann man Skills in den Extraktor verschieben – wichtig, dabei verschiebt man immer nur Skillränge. Man kann also einen Skill der auf 5 trainiert ist auch fünf mal in den Extraktor verschieben. Man verliert dabei den Skill selbst nicht – er ist am Ende halt nur auf 0.

Skills, welche die Voraussetzung für andere Skills sind kann man auf diese Weise nicht entfernen, solange man nicht die abhängigen Sills bereits entfernt hat. Dies erkennt man durch ein Schlossysmbol am Skill.

Sobald man dann 500.000 Punkte im Extraktor erreicht hat, kann man diese Punkte extrahiere. Man erhält eine Erfolgsmeldung, und einen Injektor.


Um diesen Injektor dann zu nutzen wird dieser ach regulär per Doppelclick oder Kontextmenü benutzt. Es taucht noch eine Warnmeldung auf – und danach hat man die Skillpunkte als reguläre unallocated Points zur Verfügung.


Was ist mein Problem mit diesem System?

So .. nachdem ich euch das System vorgestellt habe, was am Dienstag live gehen wird, möchte ich euch noch sagen warum meine eigene Meinung zu diesem System gespalten im besten Fall ist.  Ich möchte euch das an einigen Punkten erklären.

·         Verbrannte Charaktere

o   Ein verbrannter Charakter ist einer, der etwas in seiner Geschichte getan hat was nicht nur fragwürdig, sondern so schlimm war, dass nahezu jeder in EVE mit einer kurzen Google Anfrage weiß was er verbrochen hat. Beispiele dafür sind mannigfaltig, von Spionen über Assetdiebe bis hin zu den lieben Leuten die ganze Corps ausnehmen. Dieser verbrannte Charakter kann jetzt seiner SP beraubt werden, und diese in einen neuen Charakter verpflanzt werden – der eine neue Geschichte und einen neuen Namen hat. Lies: Man kann sich direkt wirtschaftlich ausrechnen „Welchen Gewinn muss ich aus meiner bösen Aktion haben um alle SP auf einen neuen Char übertragen zu können, so dass ich nebst dem Profit auch einen neuen Namen haben kann.“. Finde ich nicht schön – denn das senkt die Schwelle.

·         RMT

o   Ich denke, dass durch dieses System auch das Real Money Trading eine ganz neue Form der Qualität erreichen wird. Man wird bei ebay also jetzt auch Skillpakete kaufen können. Toll.

·         Pay-to-Win

o   Dieser Gedanke ist natürlich stark im Kopf. Jetzt ist es in jedem Fall möglich dass man mit Daddys Kreditkarte an Tag 1 bereits seinen lieblingscarrier fliegen kann. Um beispielsweise an Tag 1 bereits eine Chimera Fliegen zu können (ok – sich reinsetzen zu können) braucht man ~ 6.7 Millionen Skilllpunkte. 14 Injektoren später kann man also schon losdüsen.
o   Ebenso wird die Schwelle zu „mir fehlt noch dieser eine Skill … dann investiere ich eben Geld“ denke ich niedriger.
o   Natürlich sorgt dieser Aspekt auch für potentiell leichte Abschüsse – jemand der neu in EVE ist und gerade mal 400€ in seinen Carrier versenkt hat, aber keinen Plan hat wie er das Ding fliegt … naja, leichter Eintrag auf dem Killboard. Aber das erzeugt dann doch eher negative Presse denke ich.

Soweit meine direkten Bedenken an dem System. Natürlich ist es auch eine Chance, dass man beispielsweise seinem High-end-pvper die Skills in Mining entfernen kann die er im ersten Jahr seiner Karriere angesammelt hat … aber ob das diesen Preis rechtfertigt, wage ich zu bezweifeln.

Wir werden sehen, was genau passiert wenn das System life geht.

Euer Warden

Quellen:


Kommentare:

  1. Du hast bei der Preis erschwinglich vergessen, dass viele Chars Skills haben die sie nicht brauchen oder für Ihren Zweck ausgeskillt sind. Wenn man die verkauft ist alles über den Injektorkosten praktisch Gewinn. Die Spielzeit ist ja schon angeschrieben. Deine Rechnung ist nur richtig für Chars die als Skillfarmen herangezogen werden.

    AntwortenLöschen
  2. Mein problem an der Sache ist der Abfall, der ist nicht steil genug. In der Diskussion hiess es mal ab 50M SPs gibt's noch 50k pro injektor, das sollte auch so sein oder noch schlimmer, sonst verkommt eine potentielle Starthilfe für Newbros zum Spielzeug für superreiche bittervets...

    AntwortenLöschen